competenza analytic

 

Competenza GmbH

 

 

 

 

 

analytic

 

 

 

 

 

 

schnell und zuverlässig

Wir sind ein öffentlich anerkanntes und unabhängiges Labor für die Untersuchung von Gebäudeschadstoffen, insbesondere Asbest, KMF, faserförmige Stäube und Schimmelpilze, aber auch PCB, Pestizide, PAK, Schwermetalle, VOC, u.a. Unsere akkreditierten REM-Labore (REM = Rasterelektronenmikroskop) gelten europaweit ...

mehr dazu >

 

 

 

 

analytic

schnell und zuverlässig

Wir sind ein öffentlich anerkanntes und unabhängiges Labor für die Untersuchung von Gebäudeschadstoffen, insbesondere Asbest, KMF, faserförmige Stäube und Schimmelpilze, aber auch PCB, Pestizide, PAK, Schwermetalle, VOC, u.a. Unsere akkreditierten REM-Labore (REM = Rasterelektronenmikroskop) gelten europaweit als Marktführer in Sachen Asbest- und Faseranalytik.

 

Die qualifizierte Entnahme von Luft-, Material- und Staubproben durch unsere erfahrenen und sachkundigen Messtechniker stellt eine wesentliche Säule der Begutachtung einer Schadstoffproblematik dar.

 

Das COMPETENZA -Team, bestehend aus Experten mit langjähriger Erfahrung, ist über unsere bundesweiten Labor-Standorte in der Lage, zeitnahe und zuverlässige Untersuchungsergebnisse zu liefern.

 

Weitere Informationen bei >

 

 

 


 

 

Weitere Informationen bei:

 

COMPETENZA analytic

Ulrich Eder

Laborleiter

Hauptniederlassung Fürth

Tel: +49 911 50 68 80 0

 

Danny Sellnow

Laborleiter

Niederlassung Berlin

Tel: +49 030 32 59 32 11

 

Max Keib

Laborleiter

Niederlassung Frankfurt

Tel: +49 06103 20 01 16 0

 

Daniel Goebbels

Laborleiter

Niederlassung Rhein-Ruhr

Tel: +49 02102 554 39 60

 

E-Mail: analytic@competenza.com

 

 

 

asbest-faseranalytic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ASBEST- UND FASERANALYTIK

 

 

Unsere akkreditierten REM-Labore (REM = Raster-Elektronenmikroskop) gelten europaweit als Marktführer in Sachen Asbest- und Faseranalytik. Das COMPETENZA-Team, bestehend aus Experten mit langjähriger Erfahrung, ist über unsere bundesweiten Labor-Standorte in der Lage, zeitnahe und zuverlässige Untersuchungsergebnisse ...

mehr dazu >

 

 

Unsere akkreditierten REM-Labore (REM = Raster-Elektronenmikroskop) gelten europaweit als Marktführer in Sachen Asbest- und Faseranalytik. Das COMPETENZA-Team, bestehend aus Experten mit langjähriger Erfahrung, ist über unsere bundesweiten Labor-Standorte in der Lage, zeitnahe und zuverlässige Untersuchungsergebnisse zu liefern.

 

Durch die Komplexität der analytischen Aufgabenstellungen ist eine Laborausstattung, die dem „Stand der Technik“ entspricht, eine notwendige Basis für sichere Analytik und exakte Resultate. Ein bewährtes und den jeweiligen Anforderungen angepasstes Qualitätssicherungssystem bietet Ihnen die Sicherheit, in kurzer Zeit aussagekräftige Analysenergebnisse zu erhalten.

 

Durch die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 (Akkreditierungsurkunde hier downloadbar) und die Umsetzung unseres internen Qualitätsmanagements ist der kontinuierlich hohe Qualitätsstandard unserer Labordienstleistung sichergestellt.

 

Leistungsspektrum Faseranalytik:

  • Filterauswertung nach VDI 3492, ISO 14966, DGUV-Information 213-546 (ehemals BGI 505-46) und VDI 3861 Blatt 2, Bestimmung der Faserkonzentration im Reinstgas nach VDI3861-2
  • Qualitative Untersuchung von Materialproben auf Asbest und/oder künstliche Mineralfasern nach VDI 3866-5 (2017-06) Diese beinhaltet auch ein analoges Verfahren zur SBH-Methode, zur Analyse von Putzen, Fliesenklebern und Spachtelmassen (Mischprobenerstellung von bis zu fünf Einzelproben)
  • Quantitative Bestimmung des Asbestgehaltes in bauchemischen Proben nach VDI 3866-5 (2017-06) und Faserzählung gemäß IFA-Verfahren 7487 am Rasterelektronenmikroskop (REM)
  • Auswertung von Kontaktproben nach VDI 3877 Blatt 1 oder DIN ISO 16000-27
  • Ki-Wert-Bestimmung (Kanzerogenitätsindex) mittels REM und EDX; Untersuchung von KMF-Produkten bezüglich der Faserart und des Vorhandenseins eines Faseranteils mit Durchmesser < 3µm. Qualifizierung des Fasertyps.
  • Rohdichtebestimmung von asbesthaltigen Produkten
  • Partikelgrößenbestimmung
  • Bestimmung des Asbestmassengehalts in Straßenbelägen und Asphalt gemäß IFA-Verfahren 7487
  • Asbest in Flüssigkeiten in Anlehnung an das IFA-Verfahren 7487
  • Bestimmung von Korngrößenverteilungen und Materialprüfungen mittels REM/EDXA.

 

Messtechnik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MESSTECHNIK

 

 

Für die Expositionsanalyse und Beurteilung einer Schadstoffsituation ist eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Mess- und Probenahmetechnik unerlässlich. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Mess- und Probenahmegeräten ...

mehr dazu >

 

Für die Expositionsanalyse und Beurteilung einer Schadstoffsituation ist eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Mess- und Probenahmetechnik unerlässlich. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Mess- und Probenahmegeräten namhafter Hersteller, die in Qualität und Sicherheit allen Ansprüchen einer modernen Ausstattung gerecht werden.

 

Die qualifizierte Entnahme von Luft-, Material- oder Staubproben stellt eine wesentliche Säule der Begutachtung einer Schadstoffproblematik dar. Modernstes Equipment, regelmäßige hausinterne Schulungen, eine fachübergreifende externe Weiterbildung, ein ständiger Erfahrungsaustausch und der Informationsfluss vom Probenehmer zum Analyselabor sind grundlegende Elemente unserer Qualitätssicherung.

 

Leistungsspektrum Messtechnik:

  • akkreditierte Raumluftprobenahme Asbest und KMF (Messungen zur Bestandsaufnahme, Kontrollmessungen vor Aufhebung des Schwarzbereichs, Erfolgskontrollmessungen) gemäß VDI 3492 und DIN EN ISO 16000-7
  • Raumluftprobenahme Asbest und KMF gemäß BGI 505-46 (Arbeitsplatzmessungen)
  • Geräteabnahmemessungen gemäß VDI Richtlinie 3861 (Bestimmung von Faserkonzentrationen im strömenden Reingas, Kontrolle für Unterdruckhaltegeräte im Schwarzbereich von Asbestsanierungen im dreijährigen Zyklus)
  • Raumluftprobenahme PCB
  • Raumluftprobenahme PCP, Lindan, DDT
  • Raumluftprobenahme PAK
  • akkreditierte Raumluftprobenahme VOC (leichtflüchtige organische Verbindungen)
  • akkreditierte Raumluftprobenahme Formaldehyd
  • Raumluftprobenahme Schimmelpilze
  • Arbeitsplatzmessungen

Weitere Informationen über unsere technische Ausstattung

 

 

Schimmelpilze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHIMMELPILZE MIKROBIOLOGIE

 

 

Die Bewertung einer Schimmelpilzbelastung und eines Schimmelpilzbefalls muss unter den verschiedensten Gesichtspunkten erfolgen. Sie erfordert einen hohen Sachverstand und den Überblick über ökologische sowie hygienisch-mikrobiologische als auch analytisch-diagnostische und medizinische

mehr dazu >

 

 

Die Bewertung einer Schimmelpilzbelastung und eines Schimmelpilzbefalls muss unter den verschiedensten Gesichtspunkten erfolgen. Sie erfordert einen hohen Sachverstand und den Überblick über ökologische sowie hygienisch-mikrobiologische als auch analytisch-diagnostische und medizinische Zusammenhänge.

Der Nutzung der betroffenen Räumlichkeiten kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu und definiert die hygienischen Anforderungen (siehe: Schimmelpilz-Leitfaden des Umweltbundesamtes: Modell der Nutzungsklassen).

 

COMPETENZA verfügt über ein erfahrenes Team aus Sachverständigen, Mikrobiologen, Umwelthygienikern und Messtechnikern, die in der Lage sind eine Schimmelpilzproblematik als Ganzes zu erfassen und zu bewerten. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Disziplinen und Erfahrungen ermöglicht damit eine fachliche Kompetenz, die wir uns nicht nur auf die Fahnen geschrieben haben, sondern auch täglich weiterentwickeln und verbessern möchten.

 

Wir beraten und unterstützen zahlreiche Sachverständige, Versicherungen und Gutachterbüros und bringen unsere Kompetenz auch als Gerichtsgutachter zu mikrobiellen Schäden an Gebäuden ein. Unsere Tätigkeiten in Richtliniengremien und als Dozenten verschiedener Bildungsträger gewährleisten eine ständige Aktualisierung und Anpassung an den Stand der Technik.

 

Da es keine universelle Methode zur Bestimmung eines Schimmelpilzbefalls gibt, wird ein breites Spektrum an Techniken angewandt, um ein optimales und zielgerichtetes Vorgehen zu ermöglichen. Damit sind wir sowohl im eigenen nach §44 IfSG zugelassenen Schimmelpilzlabor als auch bei Begehungen und Probenahmen vor Ort tätig.

 

Die Kenntnis maßgeblicher Richtlinien und Leitfäden sowie eine moderne Laborausstattung sind weiterhin ein unerlässliches Mittel, aussagekräftige und fundierte Ergebnisse zu erzielen. Um dem Kundenauftrag gerecht zu werden, führen wir nicht nur Laboruntersuchungen durch, sondern betreuen auch Sanierungsprojekte über Grundlagenermittlung, Konzeption, Ausschreibung und Überwachung der Maßnahmen.

 

Leistungsspektrum Mikrobiologie:

  • Luftkeimuntersuchungen (ISO 16000-18, -19)
  • Bestimmung der Gesamtsporenzahl in Raumluftproben (ISO 16000-20, WTA-Merkblatt 4-12-16)
  • Mikroskopische Prüfung von Materialproben
  • Hausstaubuntersuchungen
  • Untersuchung von Kontaktproben auf Klebefilm (ISO 16000-21)
  • Untersuchung von Abklatschproben nach DIN 10113-3 und ISO 14698
  • MVOC-Bestimmung bei verdeckten Schäden
  • Untersuchung von Produkten und Bedarfsgegenständen auf Schimmelpilzbefall
  • Gutachten und Ursachenbestimmung bei Schimmelpilzbefall in Innenräumen
  • Arbeitsplatzanalysen zum Schutz des Arbeitnehmers vor biologischen Arbeitsstoffen (BIA-Arbeitsmappe „Messung  Gefahrstoffen“ Nr. 9420 und TRBA 214)
  • Gefährdungsbeurteilung und Bestimmung von Arbeitsschutzmaßnahmen nach Biostoffverordnung und DGUV-Information 201-028
  • Sanierungsplanung, -begleitung und -kontrolle
  • Untersuchung von Holzproben auf Hausschwamm, Holz zerstörende Pilze und Insektenbefall
  • Seminare zur Schimmelpilzproblematik im Innenraum
  • Inhouse-Veranstaltungen
  • Hygieneinspektion von RTL Anlagen  mehr dazu >

 

 

Schadstoffanalytic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHADSTOFFANALYTIK

 

 

Ob die Messung rund um das Gebäude oder die Prüfung von Raumluft, ob Materialproben oder Produktprüfungen: Moderne Analysetechnologien und fundierte Verfahren gewährleisten eine qualifizierte Aussage über die gefundenen Schadstoffe.

Die übersichtliche Ergebnismitteilung ist eine sichere Basis für weitergehende Maßnahmen. Wir bewerten chemische und physikalische Analysen ...

mehr dazu >

 

 

Ob die Messung rund um das Gebäude oder die Prüfung von Raumluft, ob Materialproben oder Produktprüfungen: Moderne Analysetechnologien und fundierte Verfahren gewährleisten eine qualifizierte Aussage über die gefundenen Schadstoffe.

 

Die übersichtliche Ergebnismitteilung ist eine sichere Basis für weitergehende Maßnahmen. Wir bewerten chemische und physikalische Analysen für nahezu alle Fragestellungen.

 

Leistungsspektrum Schadstoffanalytik:

  • PCB (polychlorierte Biphenyle)
  • chlororganische Verbindungen (PCP, Lindan, DDT, Dichlofluanid und weitere Holzschutzmittel)
  • Pyrethroide
  • Pestizide und Biozide in Materialproben und Böden
  • leicht- und schwerflüchtige organische Verbindungen (VOC, SVOC)
  • Formaldehyd
  • PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe)
  • phthalatische Weichmacher
  • phosphororganische Flammschutzmittel
  • MKW (Mineralölkohlenwasserstoffe)
  • LHKW (leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe)
  • BTEX (leichtflüchtige aromatische Kohlenwasserstoffe)
  • Schwermetalle (Blei, Quecksilber)
  • Entsorgungsanalytik (TA-Abfall, LAGA, Deponieverordnung, etc.)

 

Werkstoffanalytic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WERKSTOFFANALYTIK

 

 

Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Schadensanalyse von Werkstoffen, wie Verschmutzungen, Belägen oder unbekannten Substanzen, um aufgetretene Schäden für Qualitätsmanagement und Gutachten zu verifizieren ...

mehr dazu >

 

 

Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Schadensanalyse von Werkstoffen, wie Verschmutzungen, Belägen oder unbekannten Substanzen, um aufgetretene Schäden für Qualitätsmanagement und Gutachten zu verifizieren.

 

Ein weiterer Punkt ist die analytische Begleitung bei der Produktenentwicklung, Werkstoffen und Werkstoffverbindungen. Hier zeigen unserer Werkstoffanalysen Schadensbilder auf und helfen Ihnen regulierend eingreifen zu können.

 

Leistungsspektrum Werkstoffanalytik:

  • Bestimmung von Partikelgrößenverteilungen mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM)
  • Darstellung von Oberflächenmorphologien mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM)
  • Analyse von Elementzusammensetzungen von Werkstoffen mittels energiedispersiver Mikroanalyse (EDX)
  • Phasenidentifikation mittels Röntgendiffraktometrie
  • Ermittlung des Phasenbestands und der quantitativen Phasenverteilungen mittels Röntgendiffraktometrie

 

SCHADENSANALYSE

Mit Hilfe der Rasterelektronenmikroskopie (REM) sind wir in der Lage, Oberflächen von Bauteilen im Mikrobereich zu betrachten, um Schäden, die mechanisch oder korrosiv entstanden sind, zu charakterisieren. Dabei werden Ursachen des mechanischen Versagens durch Analyse der Bruchfläche aufgezeigt.

 

Durch die energiedispersive Mikroanalyse (EDX) von Korrosionsprodukten, analysieren wir diese auf die darin enthaltenen Elemente, um so mögliche Gründe für den Korrosionsangriff nachzuweisen.

 

QUALITÄTSSICHERUNG

Die Schadensanalyse dient als Ansatz zur Weiterentwicklung, Erhalt und Verbesserung der Qualität von Produkten, Verfahrenstechnologien sowie Schädigungen durch Umwelteinflüsse.

 

Über den Einsatz der energiedispersiven Mikroanalyse (EDX) wird die chemische Zusammensetzung von Werkstoffen schnell und zerstörungsfrei ermittelt.

 

Durch EDX-Mapping wird die Elementverteilung in Gefügen wiederspiegelt. Untersuchungen an Metallgefügen liefern Aussagen über die Korngröße des Gefüges sowie vorhandene Defekte wie Lunker oder Einschlüsse. Oberflächendefekte, Schichtdicken und Schichtgefüge können mit dem Elektronenmikroskop am Querschliff einer beschichteten Probe ermittelt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, Größenverteilungen und Zusammensetzungen von Pulverpartikeln zu bestimmen.

 

WERKSTOFFWISSENSCHAFTLICHER SCOPE

  • Probenpräparation für REM / Lichtmikroskopie (z. B. Schliffe)
  • Gefügeanalyse von Metallen
  • Elementzusammensetzung von Werkstoffen (EDX)
  • Element-Mapping (Konzentrations-Landkarte der Elemente)
  • mechanische und korrosive Schadensanalyse von Metallen
  • Beschichtungscharakterisierung
  • Vergleichende Untersuchungen von Verschmutzungen / Ablagerungen auf Oberflächen